Portrait & Philosophie

 

  Portrait und Philosophie

 

Die GREENWARE ID GmbH - von damals bis heute

 

Seit der Gründung im Jahr 1990 steht die GREENWARE Informations- und Datentechnik GmbH wie kein anderes Unternehmen der "Grünen Software-Branche" für Innovationsgeist, Zuverlässigkeit & Branchennähe. Unsere Bemühungen, eine Softwarelösung für die gesamte "Grüne Branche" zu schaffen, spiegelt sich in den einzelnen Programmteilen wieder. Intuitive und benutzerfreundliche Programmoberflächen gekoppelt mit der nötigen flexibilität sowie unserem Serviceanspruch werden Sie überzeugen.

 

Jahr

Ereignis

1990     
  • Gründung der GREENWARE Informations- und Datentechnik GmbH durch Dietmar Kröll, Waldemar Olszowy, Georg Kolodzie, Helmut Rebohle und Siegfried Respondek.
  • Entwicklung und Vertrieb der, damals noch auf DOS basierenden, ersten Baumschul- und GaLaBau-Software.

1992
  • Veröffentlichung der Weiterentwicklung von GID-Baum-Extra und GID-GaLa-Extra. Diese, noch damals auf DOS basierenden Programme, konnten bereits zu diesem frühen Zeitpunkt auf eine bewährte Windows-Fenstertechnologie zurückgreifen.
  • Ab diesem Zeitpunkt konnten bereits alle Programme mit Maus und mit Tastaturkombinationen (Short-Cuts) bedient werden.

1996
  • Zur GaLaBau 1996 in Nürnberg stellte die GREENWARE ID GmbH, als einer der ersten Anbieter in dieser Branche, die WINDOWS-Version GID-WIN-GaLa vor. Der Erfolg war so groß, dass allein während der 4 Messetage über 50 Programmversionen verkauft wurden.

1998
  • Die 2. Generation der WINDOWS-Version wurde fertiggestellt. GREEN-GaLa98 sowie GREEN-Baum98 waren die Programme die als 16-Bit-Versionen gute Dienste lieferten.

2000
  • Umstellung der GaLaBau- und Baumschul-Lösungen auf die 32-Bit-Plattform und somit in die 3. WINDOWS-Generation.
  • Entwicklung der ersten PC-Kassenlösung für Gartencenter und Floristen.
  • Angepasst an den aktuellsten Stand der Betriebssysteme, handelte es sich bei den drei o. a. Softwareversionen um eine 32-Bit-Software. Der Vertrieb der Programme erfolgte unter den Namen:
    • GREEN-GaLa32
    • GREEN-Baum32
    • GREEN-Kasse32

2001
  • Entwicklung des ersten Korrespondenz-Management-Systems mit der Anbindungsmöglichkeit und Integration von MS-Word als Schreibprogramm.
  • Bereits zu diesem Zeitpunkt konnten Anwender der 32-Bit-Versionen die gesamte Korrespondenz projekt- und/oder adressbezogen speichern.

2002
  • Externe Dokumente können ebenfalls in das Korrespondenz-Management-System integriert werden. Dadurch vereinfachte sich die Ablage von Dokumenten wesentlich.

2006
  • Vorstellung und Vertrieb der neusten Softwaregeneration. Alle Softwareprodukte aus dem Hause GREENWARE wurden neu konzipiert und für die Anwendung der einzelnen Zielgruppen optimiert. Diese Produktreihe wurde unter den folgenden Namen vertrieben: GREENGaLaXL, GREENBaumXL, GREENKasseXL.
  • Folgende grundlegende Programmänderungen waren marktweisend:
    • Entwicklung einer Druckvorschau für Angebote bis Rechnungen, in der direkt in der Vorschau Korrekturen durchgeführt werden können.
    • Weiterentwicklung des Korrespondenz-Management-Systems mit Einbindung von E-Mail-Ein- und -Ausgängen.
    • Die gesamten Programme verfügen über die WINDOWS gängigen Drag & Drop Funktionen.

2008
  • Entwicklung eines Arbeitszeitkontos für GREENGaLaXL.
  • Bereits zu diesem Zeitpunkt konnten Anwender der 32-Bit-Versionen die gesamte Korrespondenz projekt- und/oder adressbezogen speichern.

2010
  • 20 jähriges Firmenjubiläum. Seit der Gründung 1990 arbeiten bereits 1.200 Firmen mit weit über 6.500 Bildschirmarbeitsplätzen erfolgreich mit Software aus dem Hause GREENWARE.
  • Die GREENWARE bezieht im August 2010 die neuen Büroräume in Herten. Dank des Umzugs stehen nun mehr als 300 qm Expansionsfläche zur Verfügung.

2011
  • Die erste Schleifendrucksoftware der GREENWARE wird auf der IPM 2011 in Essen vorgestellt.

2012
  • Auf der GaLaBau-Messe 2012 in Nürnberg, wird die neuste Softwarelösung der GREENWARE ID GmbH vorgestellt. Es handelt sich dabei um die Maschinen- und Materialverwaltung GREENMAVE8. Der Funktionsumfang dieser Softwarelösung ist zu diesem Zeitpunkt einmalig in der "Grünen Branche".
  • Bereits über 1.400 Betriebe aus der gesamten "Grünen Branche" arbeiten mit GREENWARE-Software.

2013
  • Die 8. Software-Generation aus dem Hause der GREENWARE ID GmbH wird vorgestellt und ab sofort vertrieben. Alle Programmteile wurden von Grund auf neu konzipiert, programmiert und getestet und das ohne die Nutzung alter Programmzeilen. Die 8. Generation GREENWARE-Software basiert somit auf modernster Softwarebasis und wurde mit fortschritlichsten Entwicklungskomponenten geschaffen.


2014         

 

  • Die Programmversionen für Garten-Center und Floristen wurden ebenfalls auf die SQL-Datenbank umgestellt. Mit den Programmpaketen GREENGALA 8, GREEENWAWI 8 und GREENKASSE 8 hat die GREENWARE nun eine komplette Programmreihe für die Grüne Branche. Alle Programme arbeiten mit den selben Stammdaten. Alle Programme tauschen Daten untereinander aus, wo es nötig ist.
2015      
  • 25 Jahre GREENWARE. 25 Jahre Vertrauen durch unsere Kunden. Wir freuen uns auf weitere 25 Jahre                                                                                                                                                                                                                     

Vertrauen in einen starken Partner!

 

Als Unternehmen mit "grünen" Wurzeln, sehr guten Marktkenntnissen und ausgeprägtem Innovationsgeist agiert die GREENWARE Informations- und Datentechnik GmbH an der Nahtstelle zwischen Software und "Grüner Branche". All unser Handeln und Tun basiert ausschließlich auf Ihren Wünschen und Ihrem unternehmerischen Erfolg.

Deshalb entwickeln wir bereits seit 1990 Software für und mit der "Grünen Branche". Unsere zentralen Werte bei unserer täglichen Arbeit sind:

 

Die Zuverlässigkeit

Sie ist für uns der Mittelpunkt jeder erfolgreichen unternehmerischen Beziehung. Dies beweisen wir seit nunmehr über 25 Jahren mit unseren 1.450 erfolgreichen GREENWARE-Anwendern auf über 7.500 Bildschirmarbeitsplätzen.

 

Die Partnerschaft

Eine erfolgreiche Partnerschaft unter Unternehmen beinhaltet für uns einen offenen, respektvollen und vor allem ehrlichen Umgang miteinander. Ebenfalls gehören Wünsche, Probleme und deren Lösungsansätze zu unseren partnerschaftlichen Verpflichtungen.

 

Die Verantwortung

Diese übernehmen wir für Sie, in gewisser Art und Weise. Denn Sie erwerben mit GREENWARE-Software eine Software-Lösung durch die Sie sich einen Mehrwert erhoffen. Und genau diesen versprechen wir Ihnen! Denn durch unsere Softwarelösungen werden Sie Ihren Büroalltag vereinfachen, optimieren, kontrollieren und steuern. Und das in einer für Sie noch nie vorhandenen Geschwindigkeit.

Weiterhin übernehmen wir ebenfalls Verantwortung innerhalb der grünen Branche. Deshalb beteiligen wir uns neben der Förderung der unterschiedlichsten Fachverbände genauso bei der Jugendförderung der gesamten grünen Branche.